Russom mit Ball am Fuß

Es rasselt an der ZDF-Torwand

Am Samstag kommt es zu einer Premiere im Aktuellen Sportstudio. Mit Nationalspieler Mulgheta Russom misst sich erstmals ein blinder Fußballer an der legendären Torwand. Gegen welchen prominenten Sportler Russom antritt, steht noch nicht fest.

Drei unten, Drei oben

Der 37-jährige Fitnesstrainer aus Stuttgart wird versuchen, so viele Treffer wie möglich zu erzielen. Im Idealfall Drei oben, Drei unten. Der Rekord liegt aktuell bei fünf Treffern. Insgesamt können also sechs Treffer erreicht werden. Geschossen wird auf zwei Löcher, eines befindet sich links oben, eines rechts unten. Beide Löcher haben einen Durchmesser von 55 cm. Die Schützen müssen aus sieben Metern Entfernung auf die Torwand schießen. Das ist Russoms Paradeentfernung. Beim MTV und auch in der Nationalmannschaft gilt er als ausgewiesener Standardexperte, der schon zahlreiche Bälle vom Sechs- und Achtmeterstrafpunkt versenkt hat. Am Samstagabend wird sein Vereins- und Nationalcoach Ulrich Pfisterer den Guide miemen.

Samstag 23.00 Uhr

Setzt sich Russom gegen seinen prominenten Konkurrenten durch, kämpft er am Saisonende mit allen übrigen Tagessiegern um den Gesamtpreis. Die Sendung beginnt um 23.00 Uhr. Das ZDF stellt im Nachgang das Torwandschießen in der Mediathek bereit.