Chemnitz beim Anstoß zum Sachsencup 2013

Die Loksche zieht an

Im Rahmen dieses Wochenendes wird der 1. FC Lokomotive Leipzig nicht allein zum ersten Mal federführend die Organisation des Sächsischen Blindenfußballcups übernehmen, sondern die fünfte Auflage dieses inzwischen traditionsreichen Turniers auch gleich durch eigene Kicker bereichern.

Titelverteidiger Brno in Leipzig dabei

„Ein Teilnehmerfeld mit Gästen aus Brünn, Krakau, Chemnitz und St. Pauli ehrt uns und ist eine große Herausforderung für unser junges Team von Lok Leipzig, dass durch Viktoria Berlin-Spieler verstärkt wird“, umreißt Vorstandsmitglied Stephan Guth sogleich, auf welch illustre Mannschaften sich die Besucher dieses international besetzten Events freuen dürfen. In der Sporthalle am Rabet (Konradstraße 30, 04315 Leipzig) wird es dabei am 22. und 23. Oktober entsprechend von 9 bis 15 Uhr zur Sache gehen. Unter der Schirmherrschaft des Sportbürgermeisters Heiko Rosenthal eröffnet die gastgebende Spielgemeinschaft so zunächst am Samstag um 9.10 Uhr im Vergleich mit Avoy MU Brno das Geschehen, ehe die Titelverteidiger aus Tschechien den im Jeder-gegen-jeden-Modus ausgetragenen Wettkampf am Sonntag um 13 Uhr im Duell mit dem Co-Ausrichter vom Chemnitzer FC auch wieder beschließen. Tyniecka NWP Kraków und FC St. Pauli heißen darüber hinaus die übrigen Titelkandidaten, die im Wettstreit um den Turniersieg ebenfalls ein Wort mitreden werden wollen.

Loksche bei fünfter Auflage erstmals auf dem Feld

Zusätzlich zum sportlich bereits ohnehin brisanten Spektakel wird DJ Rainer Lutze an beiden Tagen dafür sorgen, dass die Kohlen glühen und der Kessel dampft, wenn die seit 2014 trainierenden Newcomer von FCL-Chefcoach Frank Kayser im Verbund mit den „alten Hasen“ vom FC Viktoria Berlin die Blindenfußballbühne betreten. Zwei spannende Tage mit Budenzauber vom feinsten sollten bei leckeren Speisen und Getränken sowie freiem Eintritt daher also garantiert sein. Für die aktiven Gäste aus nah und fern steht zudem ein Besuch der Gedenkstätte im Museum „Runde Ecke“ auf dem Programm.

Keine Spielbeschreibung im Netz

Wie im vergangenen Jahr wird es auch bei der fünften Auflage dieses Turniers keine Spielbeschreibung für die Blindenfußballfans in Deutschland geben. Aus diversen Gründen wird die Live-Kommentierung ausschließlich vor Ort mit der Unterstützung von RB Leipzig durchgeführt. Nichtsdestotrotz werden wir versuchen euch mit Ergebnissen auf dem Laufenden zu halten.

Spielplan des 5. Sächsischen Blindenfußballcups

Samstag, 22.10.16

9.00 Uhr Eröffnung
9.10 Uhr Leipzig/Berlin – Brünn
10.00 Uhr Krakau – Chemnitz
11.00 Uhr St. Pauli – Leipzig/Berlin
12.30 Uhr Brünn – Krakau
13.30 Uhr Chemnitz – St. Pauli
14.30 Uhr Leipzig/Berlin – Krakau

Sonntag, 23.10.16

9.30 Uhr St. Pauli – Brünn
10.30 Uhr Chemnitz – Leipzig/Berlin
11.30 Uhr Krakau – St. Pauli
13.00 Uhr Brünn – Chemnitz
14.00 Uhr Siegerehrung