Marburg schlägt Wien souverän

Nach dem Remis gegen den FC St. Pauli stellte der BSV Wien die Marburger vor deutlich weniger Probleme. Angeführt vom fünffachen Torschützen Alican Pektas siegten die Lahnstädter souverän mit 6:0, können aber mit dem MTV Stuttgart oder dem FC St. Pauli am letzten Spieltag nur noch gleichziehen.

Mit einem Dreierpack innerhalb von sechs Minuten,  jeweils erfolgreich in Anschluss an ein schönes Tempodribbling, stellte der Marburger Top-Torjäger die Weichen schon früh auf Sieg und sorgte für eine hochverdiente Halbzeitführung. Den Wiener gelang es nur selten aus der Defensive vorzurücken und die Hessen konnten es sich sogar erlauben, den angeschlagenen Taime Kuttig zu schonen.

Taime Kuttig versucht gegen BSV Wien zum Erfolg zu kommen.

Mit Wiederbeginn konnte sich auch der Rückkehrer Hasan Koparan durch einen Freistoßtreffer in die Torschützenliste eintragen, eher Pektas mit zwei weiteren Treffern für den 6:0 Endstand sorgte.

Die Marburger bleiben in dieser Saison mit nur einem Gegentor weiter ungeschlagen, aufgrund des schlechteren Torverhältnis ist die Meisterchance wohl aber nur theoretischer Natur. Die Gastmannschaft aus Österreich verliert auch sein sechsten Spiel deutlich und wartet weiter auf den ersten eigenen Treffer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.