Spielorte und Spielplan stehen fest: Diese Städte und Teams sind dabei

Am Wochenende startet die Blindenfußball-Bundesliga in ihre 14. Auflage. Mittlerweile steht der Rahmenspielplan für die Saison fest – und damit auch die Städte, in denen acht Teams um Deutschlands nationalen Meisterschaftstitel spielen.  Mit dabei ist auch ein Spielort direkt vor einem Wahrzeichen einer Millionenstadt. Titelverteidiger ist der FC St. Pauli.

Der Auftakt am 7. Mai macht der Schlossplatz in Karlsruhe.  Um 9.30 Uhr bestreiten die SG Fortuna 95 Düsseldorf / PSV Köln und die SF/BG Blista Marburg das Eröffnungsspiel.  Außerdem findet im Verlauf des Spieltags ein Blindenfußball-Einlagespiel mit Prominenten aus der Region statt.

Vereinsspieltage in Soest und Gelsenkirchen

Der zweite Spieltag findet am 2. und 3. Juli im Jahnstadion in Soest gespielt. Hier kommt es unter anderem zum Duell zwischen dem Vizemeister MTV Stuttgart und der SF/BG Blista Marburg.

Rund drei Wochen später ist der FC Schalke 04 mit seinem Vereinsspieltag an der Reihe. Austragungsort ist der Sportplatz des VfB 09/13 Gelsenkirchen sowie des DJK Adler Gelsenkirchen Feldmark 1922.

Kölner Dom als Schauplatz des Finalspieltags

Nur zwei Wochen später geht es nach Berlin – Vereinsspieltag des Hertha BSC, ehe der finale Spieltag auf dem Roncalliplatz direkt am Kölner Dom ausgetragen wird. Die letzte Begegnung der Saison ist die Neuauflage des Duells um die Vorjahreskrone: Der MTV Stuttgart trifft dann auf den FC St. Pauli.

Diese Teams sind in der Saison 2022 dabei:

  • FC St. Pauli
  • SG Fortuna 95 Düsseldorf / PSV Köln
  • BSV 1958 Wien
  • MTV Stuttgart
  • SF BG Blista Marburg
  • Borussia Dortmund
  • FC Schalke 04
  • Hertha BSC

Der gesamte Spielplan wird in den kommenden Tagen für Euch auf blindenfussball.net abrufbar sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.