Stuttgart mit nächstem Kantersieg gegen Wien

Die Stuttgarter Titelverteidiger polstern im zweiten Saisonspiel sein Torekonto weiter auf und gewinnt 6:0 gegen Wien. Alexander Fangmann steht nach dem zweiten Kantersieg bereits bei 10 Saisontoren.

Die Wiener begannen gut, machten die Räume eng und Stuttgart das Leben schwer.  Nach 5 Minuten fand Alexander Fangmann dann jedoch die Lücke und stellte, von links kommend mit einem Schuss ins rechte Eck, auf 1:0. Wenig später setzt Vedat Sarikaya nach als der Ball vor dem Torhüterraum zum erliegen kommt und spitzelt den Ball an Keeper Steinlechner vorbei. Dieser war am Ball dran, konnte ihn aber nicht festhalten. Alle Diskussionen mit dem Schiedsrichtergespann über eine mögliche Berührung zwischen Torwart und Stürmer halfen nichts, es stand 2:0.

Alexander Fangmann trifft gegen Wien
Stuttgarts Alexander Fangmann trifft gegen Wiens Joseph Steinlechner.

Von Wien ging offensiv wenig aus. Folgerichtig war es noch in der ersten Halbzeit erneut Fangmann der mit einem Schuss in die kurze Ecke auf 3:0 stellte. Kurz nach Wiederbeginn gab es Strafstoß für Stuttgart aufgrund einer Ballberührung von Steinlechner außerhalb des Torhüterraums. Mulgheta Russom trat an und verwandelte den Penalty links neben den Pfosten.

Mulgheta Russom mit dem Schuss ins Glück
Mulgheta Russom (MTV Stuttgart) verwandelt den Strafstoß gegen den BSV 1958 Wien.

Direkt im Anschluss traf erneut Fangmann zum 5:0. Es waren etwas mehr als vier Minuten gespielt und es roch nun doch nach einer Klatsche für die Wiener, weil sie in dieser Spielphase wenig Zugriff in der Defensive bekamen. Dies nutzte Goalgetter Fangmann für seinen 10. Saisontreffer und stellte den Endstand von 6:0 her.

Wien kassiert in den ersten beiden Saisonspielen damit 16 Gegentore und wird bis zum nächsten Spieltag in Trier vor allem an der Defensive arbeiten. Stuttgart hingegen hat seine Pflichtaufgaben mehr als erfüllt und einen guten Start in Richtung Titelverteidigung hingelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.