Hamburg

Die braun-weißen Blindenfußballer des FC St. Pauli von 1910 e.V. aus Hamburg sind eine Institution im deutschen Blindenfußball. Bereits unmittelbar nach dem Premieren-Workshop im Rahmen des IBCC 2006 in Berlin gründeten Katja und Michael Löffler unter dem Dach der Herrenfußball-Abteilung des Hamburger Traditionsvereins eine Blindenfußball-Trainingsgruppe. Dabei konnten sie darauf bauen, große Unterstützung aus den Reihen des Profi-Klubs zu erhalten.

Das Auftakttraining fand bereits im August 2006 in der Sporthalle der Blinden- und Sehbehindertenschule am Borgweg in Hamburg-Winterhude statt. Hierbei waren sogar einige aktuelle Spieler des Kaders der 1. Fußball-Mannschaft anwesend. Diese Halle ist seitdem die Trainingsstätte der Kiezkicker, in der dreimal pro Woche trainiert wird. Seit dem Sommer 2011 haben die Kicker rund um Kapitänin Katja Löffler zudem die Möglichkeit, auf einem neu errichteten Kunstrasenplatz auf dem Gelände der Schule am Borgweg unter realen Bedingungen zu trainieren. Besonders intensiv kümmern sich die Hamburger rund um Coach Wolf Schmidt um den Nachwuchs. In der Saison 2013 wurden Jonathan Tönsing und Rasmus Narjes als Newcomer des Jahres ausgezeichnet.

Die Hamburger sind regelmäßiger Teilnehmer und insbesondere Organisator von Blindenfußball-Freundschaftsturnieren. So hat die deutsche Blindenfußball-Gemeinschaft dem St. Paulianern zwei traditionsreiche Turniere zu verdanken: 2007 fand in Kooperation mit dem Lions Club Neumünster erstmals am Pfingstwochenende im Rahmen des Jugendfußball-Turniers „LichtKick“ auch ein Blindenfußballturnier statt. Dieses hatte sich bei den deutschen Teams auf Grund seiner hervorragenden und angenehmen Rahmenbedingungen großer Beliebtheit erfreut. Leider pausiert diese Veranstaltung seit 2013.
Zudem veranstalten die Hamburger seit 2008 jährlich im September oder Oktober das „Keep your mind wide open“-Masters. Bei diesem Einladungsturnier erfahren die Kiezkicker sehr große Unterstützung aus ihrem Verein.

Die St. Paulianer sind eines der Gründungsmitglieder der Deutschen Blindenfußball-Bundesliga (DBFL). Seit ihrer ersten Saison im Jahre 2008 nahmen die Hamburger um Trainer Wolf Schmidt an jeder Spielrunde teil. In der Saison 2012 war es den St. Paulianern auf Grund von Spielermangel nicht möglich, eigenständig am Ligaspielbetrieb teilzunehmen. Daher traten sie in einer Spielgemeinschaft zusammen mit den Kickern des ISC Viktoria Dortmund-Kirchderne an und kamen auf Platz 7 in der Endtabelle. Seit der Saison 2013 und auch aktuell 2016 treten die Braun-Weißen wieder eigenständig an.

In der Saison 2015 spielten die Nordlichter bis zum letzten Spieltag um die Meisterschaft mit. Am Ende musste man sich jedoch mit dem fünften Platz begnügen und bestätigte damit die Platzierung der Vorsaison.

Training

Wochentag Uhrzeit Training
Dienstag 16.00 bis 20.00 Uhr Basis-Gruppe und alle
Mittwoch 18.00 bis 19.00 Uhr Ü40-Gruppe
Freitag 16.00 bis 20.00 Uhr Jugend und alle

Ort

  • Sporthalle/Sportplatz der Blinden- und Sehbehindertenschule Hamburg
  • Borgweg 17a, 22303 Hamburg (Winterhude)
  • 50 Meter von der U-Bahnstation Borgweg, U3

Kontakt

  • per E-Mail
  • Wolf Schmidt (Trainer): 0162/5754742
  • Serdal Celebi (Spieler): 0170/9963537

Ein Gedanke zu „Hamburg“

Kommentare sind geschlossen.

Alles rund um das rasselnde Leder