Bundesliga-Auftakt 2019 findet in Stolberg statt

Da ist die Schale – Das Team des MTV reißt die Meisterschale in die Luft

Beim Treffen der Mitglieder des Kuratoriums und des Vorstandes der DFB-Stiftung Sepp-Herberger wurde der Spielort für den Eröffnungsspieltag der Blindenfußball-Bundesliga präsentiert. Am 11. Mai 2019 wird die nationale Meisterschaft im rheinländischen Stolberg eröffnet.  „Eine schöne Stadt, die sich sehr um die Austragung bemüht hat und dessen Konzept überzeugt hat“, sagte der stellvertrende Geschäftsführer der DFB-Stiftung Sepp Herberger, Nico Kempf. „Außerdem haben wir als Bundesliga den Anspruch, bundesweit vertreten zu sein.“

Bekannt wurde der Austragungsort insbesondere zwischen dem 16. und dem 18. Jahrhundert. In diesem Zeitraum stand die Stadt ganz im Zeichen der Metallproduktion. Das in Deutschland einzigartige „Stolberger Gold“ wurde von den Kupfermeistern in den dortigen Kupferhöfen hergestellt. Außerdem stammt mit dem DFB-Ehrenpräsidenten Egidius Braun (*1925) ein ehemaliger Verbandsfunktionär aus der knapp 60.000 Einwohner-Stadt, die etwa 15 Kilometer von Aachen entfernt ist.

Das Logo der Blindenfußball-Bundesliga. ©: Träger der Blindenfußball-Bundesliga
Das Logo der Blindenfußball-Bundesliga. ©: Träger der Blindenfußball-Bundesliga

Neben dem Eröffnungsspieltag steht – Stand jetzt – auch das Datum für den Finalspieltag fest. Am 31. August 2019 sollen die Platzierungsspiele ausgetragen werden. Aktueller Titelträger ist der MTV Stuttgart. Zwei Wochen nach dem finalen Spieltag beginnt in der italienischen Hauptstadt Rom die Blindenfußball-Europameisterschaft, bei der die deutsche Nationalmannschaft die Qualifikation zu den Paralympics 2020 in Tokio (Japan) perfekt machen möchte. Hierfür müsste das Team von Peter Gößmann das Finale erreichen.

1:0-Sieg: Deutsche Nationalmannschaft bezwingt Belgien erneut

Deutschlands Alexander Fangmann versucht sich gegen Belgiens David Dortu durchzusetzen. Schiedsrichter Dustin Vennemann hat den Zweikampf im Blick. Foto: Jonas Bargmann

Die deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft hat das Testspielwochenende gegen Belgien mit einem Sieg abgeschlossen. Dem 2:0-Erfolg vom Samstag, folgte ein 1:0 am Sonntag. Kapitän Alexander Fangmann erzielte in Wilhelmshaven das „Tor des Tages“. „So ein Schuss musste sein – durch die Beine und verdeckt. Das war irgendwie symptomatisch“, beschrieb der Angreifer seinen Treffer aus dem zweiten Durchgang.

„1:0-Sieg: Deutsche Nationalmannschaft bezwingt Belgien erneut“ weiterlesen

Deutsche Nationalmannschaft gewinnt erstes Testspiel gegen Belgien

Bei bescheidenden Wetterverhältnissen testete die Deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft gegen Belgien. Foto: Jonas Bargmann

Die Deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft ist mit einem Sieg in das Länderspiel-Wochenende gegen Belgien gestartet. Das Team von Peter Gössmann gewann das erste von zwei Aufeinandertreffen in Wilhelmshaven mit 2:0. Die Treffer erzielten Kapitän Alexander Fangmann und Angreifer Taime Kuttig.

„Deutsche Nationalmannschaft gewinnt erstes Testspiel gegen Belgien“ weiterlesen

Celebis Treffer zum „Tor des Monats“ gewählt

Serdal Celebi schießt das "Tor des Monats August"

Erstmals war bei der Sportschau-Abstimmung zum Tor des  Monats“ ein Blindenfußballer nominiert. Bereits damit schrieb Serdal Celebi (FC St. Pauli) Geschichte. Nun krönten die ARD-Zuschauer dieses außergewöhnlich schöne Tor und wählten Celebi auf den ersten Platz. Gratulation an dieser Stelle von der gesamten Blindenfußball-Familie!

„Celebis Treffer zum „Tor des Monats“ gewählt“ weiterlesen

Hochklassiges Teilnehmerfeld beim Masters des FC St. Pauli

Masters-Flyer in Bannergröße

Die elfte Blindenfußball-Bundesligasaison ist erst vor Kurzem zu Ende gegangen, da wirft bereits das nächste top-besetzte Turnier seine Schatten voraus. Am kommenden Wochenende (15. – 16. September) veranstaltet der amtierende deutsche Vizemeister FC St. Pauli – ebenfalls zum elften Mal – sein Masters unter dem Motto Keep your mind wide open“. Dabei haben die Kiezkicker“ Gegner mit internationalem Top-Niveau zu Gast. Erstmals werden der spanische Meister Once Alicante Timpers und der türkische Vizemeister Turged Instanbul am Hamburger Borgweg auflaufen. Das Teilnehmerfeld komplettieren der letztjährige französische Pokalfinalist Brussels 5-a-side Anderlecht (Belgien), der Sieger der Central European League Avoy MU Brno (Tschechien) sowie der italienische Meister AC Crema. „Das wird ein sehr spannendes und ausgeglichenes Turnier. Es sind starke Mannschaften dabei. Ich freue mich darauf“, sagt St. Pauli-Akteur Serdal Celebi. „Unser Ziel ist das Finale.“ „Hochklassiges Teilnehmerfeld beim Masters des FC St. Pauli“ weiterlesen

Viktoria Berlin schlägt sich im Einlagespiel wacker

Ted Altunbas kommt in dieser Szene zum Torabschluss

Beim letzten Spieltag vor drei Wochen in Dortmund mussten die Blindenfußballer von Viktoria Berlin eine 0:1-Niederlage hinnehmen. Das Gegentor von Philipp Tauscher kassierten die Bundeshauptstädter erst in der Schlussminute. Daher traten die Berliner beim finalen Spieltag in Düsseldorf in einem Einlagespiel gegen eine Rookie“-Auswahl an.

„Viktoria Berlin schlägt sich im Einlagespiel wacker“ weiterlesen