Lok Leipzig/ St. Pauli gewinnt Sächsischen Blindenfußballcup

Mikel Preul jubelt neben seinen auf dem Boden liegenden Mannschaftskollegen über den Turniersieg.

Am Wochenende fand in Leipzig der 8. Sächsische Blindenfußballcup statt. Lokomotive Leipzig konnte dieses Jahr ein internationales Teilnehmerfeld begrüßen. Neben dem deutschen Vizemeister St. Pauli, die in einer Spielgemeinschaft mit Lok und dem Chemnitzer Ballspiel-Club antraten, nahmen die Mannschaften von FC Spartak Yoshkar-Ola (Russland), ÖBSV Vienna (Österreich), Cécifoot Charleroi (Belgien) und BSC Praha (Tschechien) teil. Die Zuschauer in der Sporthalle am Rabet durften an zwei Tagen insgesamt zehn spannende Spiele mit jeder Menge Toren bestaunen. Am Ende blieb die deutsche Spielgemeinschaft punktverlustfrei und sicherte sich souverän den Titel.

„Lok Leipzig/ St. Pauli gewinnt Sächsischen Blindenfußballcup“ weiterlesen

8. Sächsischer Blindenfußballcup

Drei Blindenfußbälle liegen hintereinander in der Ecke eines Handballtores. Foto: Florian Eib

Spannendes Teilnehmerfeld

Bereits zum achten Mal findet an diesem Wochenende der Sächsische Blindenfußball-Cup in Leipzig statt. In diesem Jahr hat das Turnier außerdem den Namen „international“ verdient. Fünf Teams aus fünf verschiedenen Ländern treten an diesem Wochenende gegeneinander an: Der Gastgeber ist wie immer der 1. FC Lok Leipzig. Die weiteren Gäste sind:  FC Spartak Yoshkar-Ola (Russland), ÖBSV Vienna (Österreich), BSC Praha (Tschechien) und Cécifoot Charleroi (Belgien).

„8. Sächsischer Blindenfußballcup“ weiterlesen

EM-Talk als Podcast verfügbar

Logorechte: Robert Vogel

Bei der jüngst zu Ende gegangen Europameisterschaft belegte die deutsche Nationalmannschaft Rang sieben – und das trotz starker Leistung gegen die Top-Nationen.

In der neuen Folge des Blindenfußball-Podcasts „Voy“ spricht Teamkapitän Alexander Fangmann mit Moderator und Spielbeschreiber Jonas Bargmann über das Turnier.

Anhören könnt ihr euch die Folge unter folgendem Link: https://meinsportpodcast.de/behindertensport/blindenfussball/voy-der-blindenfussball-podcast/der-em-talk/

Gruppensieg- oder Ausschied: DBS-Team vor der Entscheidung

Jonathan Tönsing feiert mit Co-Trainer Enrico Göbel. Foto: Simone Forzan/FISPIC

Die unglückliche EM-Auftaktniederlage gegen England hat die deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft gut wegsteckt – zumindest im Ergebnis. In der zweiten Turnierpartie gegen Außenseiter Griechenland feierte das DBS-Team ein glanzloses 3:0. Jonathan Tönsing traf doppelt, Alexander Fangmann markierte den dritten Treffer. „In der ersten Halbzeit wollten wir zu oft mit dem Kopf durch die Wand und hatten viel Tempo, aber es fehlte uns dann an der Balkontrolle“, resümierte Kapitän Fangmann.

„Gruppensieg- oder Ausschied: DBS-Team vor der Entscheidung“ weiterlesen