Marburg erledigt seine Hausaufgaben

Angeführt von einem treffsicheren Alican Pektas besiegen die Sportfreunde Marburg den FC Schalke deutlich mit 5:0 und ziehen durch diesen Erfolg ein Spiel vor Saisonende wieder vorbei an Borussia Dortmund auf Platz zwei. Dabei mussten die Marburger verletzungsbedingt auf Aktivposten Taime Kuttig verzichten, der sich in der Begegnung gegen den BVB eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen hatte. Dessen Fehlen machte sich aber nicht bemerkbar, da Sturmpartner Pektas beeindruckend in die Bresche sprang und mit einem Doppelpack innerhalb von zwei Minuten früh die Zeichen auf Sieg stellte. Noch vor der Pause vollendete der Nationalspieler seinen lupenreinen Hattrick zur 3:0 Pausenführung.

Anlauf im Express: Gleich fünfmal wirbelte Alican Pektas die Abwehr des FC Schalke 04 durcheinander. Im Bild dribbelt er links an den Abwehrspielern vorbei, Foto: Felix Amrhein.
Anlauf im Express: Gleich fünfmal wirbelte Alican Pektas die Abwehr des FC Schalke 04 durcheinander. Im Bild dribbelt er links an den Abwehrspielern vorbei, Foto: Felix Amrhein.

Den Gelsenkirchenern merkte man von Beginn an, dass das Remis gegen den FC St. Pauli viel Kraft gekostet hat und so gelangen kaum nennenswerte Offensivaktionen. Mit Wiederanpfiff knüpften die Sportfreunde und insbesondere Pektas nahtlos an den starken Auftritt an und so ließ der Torschütze vom Dienst innerhalb von wenigen Minuten Treffer drei und vier folgen. Schlussmann Soldanski bewahrte die Königsblauen in dieser Phase sogar noch vor einer noch höheren Niederlage.

Neben Pektas versuchte auch Hoppmann, für Marburg offensiv Akzente zu setzen. Sein Schussversuch wird von zwei Schalker Verteidigern abgeblockt, Foto: Felix Amrhein.
Neben Pektas versuchte auch Hoppmann, für Marburg offensiv Akzente zu setzen. Sein Schussversuch wird von zwei Schalker Verteidigern abgeblockt, Foto: Felix Amrhein.

„Jeder in der Mannschaft will ins Finale, das ist doch klar“ gab sich der fünffache Torschütze Pektas nach dem Spiel im Interview kampflustig. Dafür müssen die Sportfreunde zum Abschluss des vierten Spieltag die Kiezkicker besiegen um das Ticket für Saarbrücken zu buchen. Bei einem Remis oder Niederlage müssen sie auf einen Ausrutscher des BVB gegen Gastgeber Stuttgart hoffen. Schalke 04 kann den Spieltag mit einem Sieg gegen die SG Köln/Berlin den Spieltag versöhnlich abschließen und so den vierten Tabellenplatz sicher, um in Saarbrücken um Platz 3 spielen zu können. SF BG Marburg – Schalke 04 5:0 1:0,2:0,3:0,4:0,5:0 Pektas (6.,7.,16,.23., 26.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.