Erfolgreich, aber mit Schwächen: MTV Stuttgart bleibt verlustpunktfrei

Bis zur 19. Minute sah alles nach einem souveränen Sieg des MTV Stuttgart zum Abschluss des 2. Spieltags in der Blindenfußball-Bundesliga aus.

Nach Treffern von Alexander Fangmann, Mulgheta Russom und Vedat Sarikaya führten die Schwaben gegen Hertha BSC bereits mit 3:0, ehe Edis Veljkovic nach einem Zuspiel von Fatih Talay den Ball direkt nahm und Tim van Aken überwand. Die Berliner hatten sogar die Chance, nach dem Seitenwechsel auf 2:3 zu verkürzen – am Ende war es aber vor allem die individuelle Qualität von Alexander Fangmann entscheidend, der mit zwei weiteren Treffern die Stuttgarter auf die Siegerstraße brachte.

Am Ende gewann der MTV mit 7:2 und ist nun punktgleich mit dem FC St. Pauli. Allerdings hat der MTV ein um vier Tore schlechteres Torverhältnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.