Marburg feiert Last-Minute-Sieg

Mit dem späten 1:0 gegen den MTV Stuttgart wahren die Marburg damit ihre Chance auf den Einzug ins Finalspiel in Saarbrücken. Das entscheidende Tor erzielte dabei Thomas Horn mit einem satten Strafstoß unter die Latte in der letzten Spielminute. Eyup Ekiciler hatte zuvor Alican Pektas von den Beinen geholt.

Dass das Siegtor durch einen Sechsmeter fiel war bezeichnend für die Partie: Es gab wenig Spielfluss oder Chancen aus dem Spiel heraus, allenfalls die Standards sorgten auf beiden Seiten immer wieder für Gefahr.

So waren es in der Anfangsphase zwei Freistöße von Taime Kuttig, die entweder am Pfosten oder an Tim van Aken im Stuttgarter Tor scheiterten. Das selbe auf der anderen Seite: Erst setzt Alexander Fangmann einen Freistoß an den Außenpfosten, dann lenkt Sebastian Themel den Nächsten spektakulär um den Pfosten. Marburg holt so einen Big-Point im Meisterschaftsrennen, aus dem sich der MTV Stuttgart wohl endgültig verabschiedet hat.

Tore: 1:0 Thomas Horn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.