Titelkandidat Marburg siegt glanzlos gegen Hertha BSC

Nicht zufrieden war Taime Kuttig, Angreifer der SF/BG Blista aus Marburg nach den 40 Spielminuten gegen Hertha BSC. Der Nationalspieler steuerte beim 2:0-Sieg gegen die „Alte Dame“ einen Treffer bei, verschoss einen Sechsmeter, war allerdings auch insgesamt nicht mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. „Wir haben uns in zu viele Zweikämpfe verwickeln lassen, dadurch fehlte uns am Ende die Kraft. Solch eine Darbietung wird uns gegen die großen Mannschaft, also gegen Stuttgart und St. Pauli, nicht reichen“, sagte er nach der Partie im Interview.

Der Favorit kam nur schwer aus den Startlöchern, erspielte sich nur wenig hochkarätige Chancen und war durch eine Einzelaktion von Taime Kuttig erfolgreich, der von der linken Seite ins Zentrum zog und mit dem starken rechten Fuß in die kurze Ecke zielte. Auch nach der Führung gelang es den Hessen nicht, in den gewohnten Spielfluss zu kommen.  Den Marburgern gelang lediglich mit einem Freistoß von Björn Hoppmann ein weiterer Treffer.

Tore: 1:0 Kuttig, 2:0 Hoppmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.