Lok Leipzig/ St. Pauli gewinnt Sächsischen Blindenfußballcup

Mikel Preul jubelt neben seinen auf dem Boden liegenden Mannschaftskollegen über den Turniersieg.

Am Wochenende fand in Leipzig der 8. Sächsische Blindenfußballcup statt. Lokomotive Leipzig konnte dieses Jahr ein internationales Teilnehmerfeld begrüßen. Neben dem deutschen Vizemeister St. Pauli, die in einer Spielgemeinschaft mit Lok und dem Chemnitzer Ballspiel-Club antraten, nahmen die Mannschaften von FC Spartak Yoshkar-Ola (Russland), ÖBSV Vienna (Österreich), Cécifoot Charleroi (Belgien) und BSC Praha (Tschechien) teil. Die Zuschauer in der Sporthalle am Rabet durften an zwei Tagen insgesamt zehn spannende Spiele mit jeder Menge Toren bestaunen. Am Ende blieb die deutsche Spielgemeinschaft punktverlustfrei und sicherte sich souverän den Titel.

„Lok Leipzig/ St. Pauli gewinnt Sächsischen Blindenfußballcup“ weiterlesen

4. Spieltag: Spannende Playoffs

Unbändige Freude bei St. Pauli

Erstmalig wurde der Deutsche Meister der Blindenfußball Bundesliga durch Platzierungsspiele gesucht und auch gefunden. In einem packenden Finale besiegte der FC St. Pauli die Sportfreunde Blau-Gelb Marburg im Sechsmeterschießen vor vollen Rängen in Halle. Der letzte Spieltag der Saison 2017 war nicht nur eine Erfolgsstory für den neuen Meister sondern auch in der Außendarstellung der Sportart.

„4. Spieltag: Spannende Playoffs“ weiterlesen